das Dach wird eingelattet


und das Dach wird gedeckt


.


.


viele Dachziegel müssen beschnitten werden damit allles passt


.


.


.


hier sieht man die Unterkonstruktion für das Deckengewölbe


eine bucklige Arbeit ist das schon unter dem Gewölbe


.


das Deckengewölbe wir verschalt


und dann mit Rabitz ausgekleidet


das Glockenseil ist auch schon installiert


und schon ist das fertig zum verputzen.


und nach getaner Arbeit schmeckt die Brotzeit - 10.2.2007 -


.


.


das Gesims wird verputzt


.


.


und der Altarbereich wird vorbereitet


.


jetzt beginnen die Feinarbeiten


.


und wieder ist ein Tagewerk fertig - 17.2.2007


.


auch der Altartisch ist schon gemauert und das Deckengewölbe verputzt


und am Aschermittwoch geht´s gleich wieder weiter mit Feinarbeiten am Dach...


...und mit dem Verputzen


.


.


hier muss der Max das Stromagregat reparieren


der zweite Aussenputz wird aufgetragen


.


ein Erinnerungspaket wird unter der Altarplatte hinterlegt


der Willi Lange hat extra ein Festbier gebraut


.


ein letzter Blick - dann wird zugemauert !


rund um die Kapelle wurde eine Drainage eingebaut


wegen starkem Regen findet die Brotzeit heute in der Kapelle statt


.


.


.


.


eine Riesenarbeit bis die Dachreiter befestigt sind...


.


dies ist eine Kopie des Christuskppfes der in der Oberndorfer Kirchenmauer eingebaut ist


hier wird gerade die Aussenfarbe diskutiert


so könnte das werden...


es war scho a Kreuz mit dem Kreuz....so ist´s zu gross,


und das ist zu klein...


und das gefällt sowieso niemand...


aber so stimmen dann die Proportionen - jetzt kann der Vergolder ans Werk gehen !


und schon steht die Kapelle fast fertig da


3.März 2007


hier werden die Bodenplatten vorbereitet


und der Dieter verlegt die Platten dann sauber - eine neben der anderen...


.


dscn1715.jpg


.


auch die Fenster sind schon fertig


und der Pfarrer erhielt vom Bischof die Erlaubnis die Kapelle zu weihen


Stand am 17.3.2007